Der Tagesspiegel Video
3 Fragen an Dieter Kosslick
26.01.19

3 Fragen an Dieter Kosslick

Dieter Kosslick verlässt nach 18 Jahren seinen Posten als Direktor der Berlinale. In einem Interview mit AFPTV blickt er auf seine Zeit als Leiter des Berliner Filmfestivals zurück.

Texteinblendungen:Dieter Kosslick verlässt nach 18 Jahrendie Leitung der Berlinale3 Fragen an:Dieter KosslickWas ist ihr Vermächtnis?O-Ton Dieter Kosslick, Berlinale-Chef:'Das Aller-Allerwichtigste bei all diesen ganzen Dingenin den letzten 18 Jahren ist natürlich gewesen,......dass das Publikum uns treu geblieben ist unddass sich das Publikum so vervielfacht hat,......dass wir heute wirklich sagen können:'Wir sind das größte Publikumsfestival der Welt.'Was wünschen Sie der Berlinale für die Zukunft?O-Ton Dieter Kosslick, Berlinale-Chef:'Erstmal ist es wichtig, dass ein so großes Festival wie wir,und auch 'A-rated' – also ein A-Film-Festival –......dass wir fürs Kino kämpfen. Das ist ja klar.Wir sind eigentlich als Festival dazu da,......die Filme zu fördern, die in einem großen Kinosaal gezeigt warden.'Was ist ihre Lieblings-Anekdoteaus 18 Jahren Berlinale?O-Ton Dieter Kosslick, Berlinale-Chef:'Ich habe viele Lieblingsgeschichten.Was ich nie vergessen werde ist, dass ich einer Zuschauerin die Blumen abgenommen habe,......um sie Meryl Streep zu schenken. Was sie ja heute immernoch erzählt: Dass die von der Tankstelle waren.'

schließen