Der Tagesspiegel Video
Apple entschuldigt sich wegen langsamer iPhones
29.12.17

Apple entschuldigt sich wegen langsamer iPhones

Apple entschuldigt sich bei seinen Kunden für die Leistungsdrosselung bei älteren iPhone-Modellen und kündigt einen kräftigen Preisnachlass bei einem Akkuwechsel an.

Apple hat sich bei seinen Kunden für die Leistungsdrosselung bei älteren iPhone-Modellen entschuldigt. Der Elektronikriese kündigt außerdem einen kräftigen Preisnachlass bei einem Akkuwechsel an. Apple reagierte damit auf Beschwerden zahlreicher Kunden, von denen einige vor Gericht gezogen sind. Das Unternehmen hatte vergangene Woche zugegeben, dass ältere Smartphones per Software-Update verlangsamt werden. Laut Apple soll die Drosselung jedoch nur verhindern, dass die Geräte sich plötzlich ausschalten.Als Entgegenkommen kündigt Apple an, ab Ende Januar den Preis für einen Batteriewechsel um 50 Dollar zu senken. Auch in Deutschland soll der Preis angepasst werden.Im Netz kursieren seit langem Vermutungen, Apple verlangsame ältere iPhones gezielt. Nutzer werfen dem Konzern vor, damit würden sie zum Kauf neuer Geräte gedrängt. Apple bringt jedes Jahr neue Modelle heraus - das letzte ist das teuerste aller Zeiten.

schließen