Der Tagesspiegel Video
Archäologen entdecken uralte Inka-Grabbeutel
05.07.18

Archäologen entdecken uralte Inka-Grabbeutel

Archäologen haben in Peru eine Inka-Grabstätte mit 24 Grabbeuteln entdeckt, die rund 500 Jahre alt sein soll. Die Inka bestatteten viele Verstorbene in Hockstellung und umhüllten sie mit Tüchern.

Archäologen in Peru haben 24 Grabbeutel ausgegraben, die 500 Jahre alt sindDie Inka umwickelten Verstorbene in Hockposition mit mehreren Lagen StoffDurch den Luftabschluss in den Erdlöchen wurden die Körper mumifiziertDie Forscher finden außerdem zahlreiche GrabbeigabenDie Grabbeigaben lassen auf einen hohen sozialen Status schließenDie Forscher wollen die Beutel zunächst nicht öffnen

schließen