Der Tagesspiegel Video
Armdrücken im Libanon erlebt ein Comeback
11.09.18

Armdrücken im Libanon erlebt ein Comeback

Im Libanon ist die alte Tradition des Armdrückens wieder aufgelebt, schon zum zweiten Mal werden in einem Wettbewerb die Landesmeister ermittelt. Erstmalig nehmen auch Frauen daran teil.

Minutiöse Vorbereitung für einen kurzen, aber intensiven Zweikampf. Im Libanon ist die alte Tradition des Armdrückens wieder aufgelebt, schon zum zweiten Mal werden in einem Wettbewerb die Landesmeister ermittelt.O-Ton Karim al-Andari, Chef des Landesverbands:'Das ist eine Chance für die Jugend, von ganzem Herzen alles zu geben und mit dem Armdrücken eine wirkliche libanesische Tradition zu zeigen.'Früher war Armdrücken nicht nur ein beliebter Zeitvertreib und Sport, sondern wurde in ländlichen Regionen auch dazu genutzt, Konflikte unblutig auszutragen.Jetzt nehmen erstmalig auch Frauen an dem Wettbewerb teil. Gewinnerin ist eine Teenagerin. Für sie ist das Armdrücken auch ein Stück Gleichberechtigung.O-Ton Teresa Basil, 16 Jahre alt:'Ich habe bei der Meisterschaft mitgemacht, weil ich Sport mag und stark bin, ich trainiere auch. Männer sind nicht die einzigen, die stark sind, Frauen sind es auch. Wir werden weitermachen und immer stärker werden.'750 Mitglieder hat der Landesverband bereits, Ziel ist es, künftig auch in internationalen Wettbewerben Stärke zu beweisen.

schließen