Der Tagesspiegel Video
Attentäter von Berlin womöglich flüchtig
20.12.16

Attentäter von Berlin womöglich flüchtig

Nach dem Lkw-Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz suchen die Behörden fieberhaft nach dem Attentäter. Ein unmittelbar nach der Tat gefasster Pakistaner ist offenbar nicht der Gesuchte. Der eigentliche Täter könnte noch f

In Berlin herrschen Trauer und Bestürzung nach dem Lkw-Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Während die Menschen rund um die Gedächtniskirche ihrer Trauer über die Bluttat Ausdruck verleihen, suchen die Behörden fieberhaft nach dem Attentäter. Ein unmittelbar nach der Tat gefasster Pakistaner ist offenbar nicht der Gesuchte. Der eigentliche Täter könnte noch frei herumlaufen.O-Ton Klaus Kandt, Berliner Polizeipräsident:'Es ist in der Tat nach meinem Stand unsicher, ob es wirklich der Fahrer war.'Die Zeitung 'Die Welt' zitiert einen ranghohen Berliner Polizisten mit den Worten: 'Wir haben den falschen Mann.' Klar ist indes für die Ermittler und die Bundesregierung, dass die Tat, bei der zwölf Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt wurden, ein bewusster Anschlag war.O-Ton Thomas de Maizière (CDU), Bundesinnenminister:'Wir haben in der Zwischenzeit keinen Zweifel mehr, dass es sich bei dem schrecklichen Ereignis gestern Abend um einen Anschlag gehandelt hat.'Der Generalbundesanwalt geht von einem 'Anschlagsgeschehen mit terroristischem Hintergrund aus' - nach dem Muster des islamistischen Anschlags im französischen Nizza. Zunächst bekennt sich niemand zu der Tat, die Sicherheitsbehörden ermitteln daher weiter in alle Richtungen.Die Weihnachtsmärkte in Deutschland sollen jedenfalls weiter stattfinden. Für Deutschlands größte Silvesterfeier am Brandenburger Tor in Berlin wird das Sicherheitskonzept angepasst.

schließen