Der Tagesspiegel Video
E-Scooter: Das nächste große Ding im Stadtverkehr?
18.04.19

E-Scooter: Das nächste große Ding im Stadtverkehr?

Schon bald könnten Elektro-Tretroller den Verkehr in deutschen Städten verändern, wenn der Bundesrat einer entsprechenden Verordnung zustimmt. Im europäischen Ausland sind E-Scooter schon unterwegs. Doch vor dem Start in Deutschland gibt es eini

Diese kleinen Elektroflitzer könnten ab dem Sommer durch die deutschen Innenstädte fahren. Weniger Autolärm, keine zugeparkten Radwege, sauberere Luft. Das ist der Wunsch eines Berliner Start-Ups, das über seine App die Elektro-Tretroller verleiht. Bislang nur im Ausland, bald aber auch in Deutschland.O-Ton Lawrence Leuschner, TIER Mobility GmbH: 'Wir sehen uns als sehr starke Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr für die erste und letzte Meile und für all die Leute, die nicht mehr mit dem Auto in die Stadt fahren wollen. Das ist das perfekte Fahrzeug, um von der Station nach Hause zu kommen oder zur Arbeit.'Unter anderem in Wien, Madrid und Brüssel ist die App bereits nutzbar. In Deutschland gibt es noch keine gesetzliche Grundlage für die elektrischen Tretroller.Ändern soll das die sogenannte Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung, die ab dem Sommer in Kraft treten könnte. Das Bundeskabinett hat bereits grünes Licht gegeben, jetzt fehlt noch das Ja des Bundesrates.Das Papier sieht vor, dass die Fahrzeuge höchstens 20 Kilometer pro Stunde fahren dürfen. E-Scooter zwischen zwölf und 20 Stundenkilometern müssen auf Radwegen fahren, das Mindestalter liegt bei 14 Jahren. Wenn die Elektro-Tretroller langsamer als zwölf Stundenkilometer sind, dürfen sie auf dem Gehweg fahren und sind bereits ab zwölf Jahren freigegeben. Genau dort haben Kritiker Sicherheitsbedenken.O-Ton Roland Stimpel, Fußgängerverband FUSS e.V.:'Die Schnelleren dürfen kommen. Auf Fahrradwegen und auf der Fahrbahn. Wir freuen uns - dassind viel bessere Stadtfahrzeuge als Autos. Auf dem Gehweg sind wir absolut dagegen. Die wärendort dreimal schneller als Fußgänger. Das wäre vor allem für die Schutzbedürftigen – ältere Leute, Behinderte und Kinder - verheerend.'Die Sicherheitsdebatte gibt es in auch in den Ländern, in denen die E-Scooter bereits fest zum Straßenbild von Metropolen gehören. Es gab schon mehrere Unfälle. In Deutschland ist eine Helmpflicht für E-Scooterfahrer übrigens nicht vorgesehen.

schließen