Der Tagesspiegel Video
Flugzeugunglück in Moskau: War Blitzschlag die Ursache?
06.05.19

Flugzeugunglück in Moskau: War Blitzschlag die Ursache?

Nach der Notlandung einer russischen Passagiermaschine auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo suchen Ermittler nach den möglichen Ursachen. Nach Angaben des Piloten der Unglückmaschine löste ein Blitzeinschlag die Katastrophe mit mindestens 41

Nach der Notlandung eines russischen Passagierflugzeugs in Moskau suchen Ermittler auf dem Flughafen Scheremetjewo nach den möglichen Ursachen. Nach Angaben des Piloten der Unglückmaschine löste ein Blitzeinschlag die Katastrophe mit mindestens 41 Toten aus. Die Maschine der Fluggesellschaft Aeroflot war auf dem Weg Richtung Murmansk in Sibirien und kehrte kurz nach dem Start um. Sie schlug auf der Landebahn auf und ging in Flammen auf. Von den 78 Insassen überlebten nur 37 das Unglück.Ein Blitzeinschlag habe zum Ausfall der Funkverbindung geführt, sagte der Pilot der Zeitung 'Komsomolskaja Prawda'. Er habe daraufhin die Notfallsysteme aktivieren und umkehren müssen. Ob die Maschine direkt vom Blitz getroffen wurde, sagte er nicht. Zu dem Inferno sei es wahrscheinlich gekommen, weil die Treibstofftanks noch voll waren. Auch mehrere der überlebenden Passagiere berichteten von einem Blitz kurz nach dem Start.Inzwischen wurden die Flugschreiber der Maschine vom Typ Suchoi Superjet-100 geborgen. Sie sollen Aufschluss über den Hergang der Katastrophe geben.

schließen