Der Tagesspiegel Video
Größtes Militärmanöver in der Geschichte Russlands
11.09.18

Größtes Militärmanöver in der Geschichte Russlands

Russland hält mit rund 300.000 Soldaten das größte Militärmanöver seiner Geschichte ab. An der einwöchigen Übung 'Wostok-2018' beteiligen sich China und die Mongolei. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums nehmen 36.000 Militärfahrzeuge und

Russland hält das größte Militärmanöver seiner Geschichte mit rund 300.000 Soldaten ab. An der einwöchigen Übung 'Wostok-2018' beteiligen sich China und die Mongolei. Insgesamt sollen 36.000 Militärfahrzeuge und Panzer, eintausend Flugzeuge und 80 Kriegsschiffe während der Übung zum Einsatz kommen.Bei 'Wostok-2018' setzt die russische Armee ihre neuesten Anschaffungen ein: Iskander-Raketen, die sich mit atomaren Sprengköpfen bestücken lassen, neue Kampfpanzer sowie Jagdbomber. Für die Nato zeigt das Manöver, dass Moskau den Schwerpunkt auf das 'Einüben von Großkonflikten' lege.In den vergangenen Jahren hat Russland die Zahl von großen Militärmanövern deutlich erhöht. Der Kreml beschuldigt die Nato, immer näher an seine Grenzen heranzurücken und Russlands nationale Sicherheit zu gefährden.

schließen