Der Tagesspiegel Video
Hoppstädten-Weiersbach: Das chinesischste Dorf Deutschlands
16.10.18

Hoppstädten-Weiersbach: Das chinesischste Dorf Deutschlands

Im Dorf Hoppstädten-Weiersbach in Rheinland-Pfalz liegt das größte chinesische Handelszentrum in Europa; etwa 1000 Chinesen haben sich in der Folge auf dem Gelände einer ehemaligen US-Kaserne angesiedelt.

Teesstunde in Hoppstädten-Weiersbach, die Familie von Zhang Jianxin genießt einen schönen Tag auf der Terrasse. Vor sechs Jahren ist der Unternehmer aus China nach Rheinland-Pfalz gekommen - so wie 1000 seiner Landsleute, die inzwischen in dem 3500-Einwohner-Dorf leben.O-Ton Zhang Jianxin, Unternehmer:'Hier habe ich Frieden gefunden, ich fühle mich wohl, deshalb bin ich hiergeblieben.'Für die Idee, ausgerechnet in Hoppstädten-Weiersbach das größte chinesische Handelszentrum in Europa zu errichten, zeichnet Andreas Scholz mit verantwortlich. Gemeinsam mit einer chinesischen Geschäftspartnerin überzeugte er die Unternehmer, in das Gelände einer ehemaligen US-Kaserne zu investieren. Heute haben hier etwa 300 Firmen ihren deutschen Sitz. O-Ton Andreas Scholz, ICCN-Geschäftsführer:'Es ist ganz, ganz elementar wichtig, dass es eine Brücke gibt zwischen beiden Kulturen. Und diese Brücke sind wir.'Inzwischen wollen erste Investoren aus China auch hier produzieren - eine willkommene Perspektive für das Dorf, das schon durch den Zuzug der Neubürger einen Boom erlebt hat.Ohnehin waren die Chinesen von Anfang an willkommen, schließlich hatten die Menschen hier auch schon jahrzehntelang mit den US-Soldaten Tür an Tür gelebt.O-Ton Ottmar Becker, Rentner:'Es ist ein angenehmes Zusammenleben mit den Chinesen. Die sind sehr freundlich, die gehen auf uns zu.'Andreas Scholz hat das Seinige zur deutsch-chinesischen Freundschaft getan: Er hat seine Geschäftspartnerin geheiratet, mit ihrem gemeinsamen Kind leben auch sie in Hoppstädten-Weiersbach.

schließen