Der Tagesspiegel Video
Irisches Dorf jubelt über Donald Trump
14.01.17

Irisches Dorf jubelt über Donald Trump

Für die Einwohner des irischen Dorfes Doonbeg ist Donald Trump ein Held: Der Immobilientycoon und künftige US-Präsident hat Millionen in eine Golfanlage investiert und zahlreiche Stellen in der wirtschaftlich schwachen Gegend geschaffen. Zu Trum

Dieser Golfplatz ist der ganze Stolz von Doonbeg, einem kleinen Dorf in Irland. Der Eigentümer der Anlage heißt Donald Trump. Für viele Leute in der Gegend ist der Immobillientycoon und künftige US-Präsident ein Held. Schließlich hat er in der einsamen Gegend an der Atlantikküste zahlreiche Stellen geschaffen.O-Ton Criostóir Ó Cearbhaill, lebt in Doonbeg:'Das alles wäre nichts geworden, wenn er sich nicht engagiert hätte. Er hat Millionen investiert, das muss man einfach mal sagen. Ich habe ihn ein paar Mal gesehen. Er war mehrmals hier.'Trump kaufte das Anwesen am Ende der Immobilienkrise 2014. Pläne gab es auch für ein Schwimmbad und ein Konferenzzentrum. Als dann aber eine Mauer gebaut werden sollte, um die Atlantikwellen abzuhalten, regte sich Widerstand von Umweltaktivisten, und die Pläne mussten eingedampft werden. O-Ton Fergal Smith, Surfer und Biobauer:'Wir müssen in größeren Zusammenhängen denken. Es geht nicht nur um die nächsten zehn oder 20 oder 50 Jahre. Es geht ums Fortbestehen des Ökosystems.' Für Trump sind seine Investitionen in Doonbeg womöglich Peanuts. Doch für die Menschen in der wirtschaftlich schwachen Gegend ist die Anlage ein Riesending. Die Golfspieler kurbeln das Geschäft in Läden, Restaurants und Kneipen an. Der Wirt hier scheut sich nicht, die Initialen von Trump in die Bierblume zu zaubern. Zu Amtseinführung von Donald Trump auf der anderen Seite des Atlantiks planen die Einwohner des kleinen Dorfes jedenfalls eine riesige Party.

schließen