Der Tagesspiegel Video
Klimawandel: Tempel in Thailand versinkt im Meer
16.04.19

Klimawandel: Tempel in Thailand versinkt im Meer

Vor 30 Jahren stand der Tempel von Samut Chin noch inmitten eines Dorfes, heute ist er eine Insel im Meer vor Bangkok und nur noch über einen schmalen Steg erreichbar. Weil in seiner Umgebung die Mangrovenwälder abgeholzt wurden, ist die Küste d

In der Bucht vor Bangkok verschwindet ein Tempel im MeerDer Tempel war vor 30 Jahren noch Mittelpunkt eines DorfesHeute harrt nur noch ein Mönch im Tempel ausO-Ton Somnuek Atipanyo, Mönch in Samut Chin:'Wenn ich umziehe, würden die Leute gar nicht mehr wissen, dass es hier mal einen Tempel gab. Aber wenn ich hier bleibe und den Tempel etwas ausbaue, können wir weitermachen.'Weil die Mangrovenwälder abgeholzt wurden, ist die Küste dem Meer schutzlos ausgeliefertDurch den Klimawandel steigt der Meeresspiegel ohnehin anThailands Küste ist 700 Kilometer lang - ein Viertel davon ist durch Erosion bedroht

schließen