Der Tagesspiegel Video
Lang ersehnte Hilfsgüter werden in Venezuela verteilt
17.04.19

Lang ersehnte Hilfsgüter werden in Venezuela verteilt

Mitarbeiter des Roten Kreuzes verteilen Hilfslieferungen im Krisenland Venezuela, nachdem erste Lieferungen eingetroffen sind. Der umstrittene Präsident Nicolás Maduro hatte sich nach langer Weigerung vor einer Woche bereit erklärt, Hilfe anzune

Die ersten Hilfsgüter des Roten Kreuzes für das Krisenland Venezuela werden in der Hauptstadt Caracas verteilt. Die Lieferung enthält unter anderem dringend benötigte Medikamente. Der umstrittene Präsident Nicolás Maduro hatte sich nach langer Weigerung vor einer Woche bereit erklärt, die Hilfe anzunehmen. Die Menschen in Venezuela leiden seit Jahren unter dramatischen Versorgungsengpässen.Nach Angaben der Vereinten Nationen brauchen fast ein Viertel der 30 Millionen Venezolaner dringend Hilfe. Demnach sind Millionen Menschen unterernährt. Die Bevölkerung leidet seit Jahren unter den Folgen von Misswirtschaft. Das Land wird außerdem durch einen Machtkampf zwischen Maduro und dem Oppositionsführer und selbsternannten Übergangspräsidenten Juan Guaidó gelähmt.Maduro bestreitet, dass die Situation in seinem Land als humanitäre Krise bezeichnet werden könne.

schließen