Der Tagesspiegel Video
Merkel weiht neue BND-Zentrale in Berlin ein
08.02.19

Merkel weiht neue BND-Zentrale in Berlin ein

Der Bundesnachrichtendienst hat jetzt offiziell seinen Sitz in Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel und BND-Chef Bruno Kahl eröffneten die neue Zentrale des Geheimdienstes in der Hauptstadt.

Der Bundesnachrichtendienst hat jetzt offiziell seinen Sitz in Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel und BND-Chef Bruno Kahl eröffnen die neue Zentrale des Geheimdienstes in der Hauptstadt. Der Umzug markiere einen Meilenstein in der Geschichte des Auslandsnachrichtendienstes, sagt Merkel. O-Ton Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin:'Der Bundesnachrichtendienst hat den Wandel seines Auftrags seit dem Ende des Kalten Krieges erfolgreich angenommen und heute beobachtet er für die Bundesregierung das Geschehen weltweit. In einer oft instabilen Weltordnung ist das wahrlich kein leichter Auftrag und umso überzeugter bin ich davon, dass Deutschland einen starken und einen leistungsfähigen Auslandsnachrichtendienst dringender denn je braucht.'Die Bundesregierung beschloss 2003, den BND-Sitz vom bayerischen Pullach nach Berlin zu verlegen. Damit sollte eine größere räumliche Nähe zu Regierung und Parlament hergestellt werden. Bereits 2014 zogen die ersten Mitarbeiter ein. Der Neubau bietet 4000 Geheimdienstlern Platz. Der Bereich Technische Aufklärung verbleibt in Pullach.

schließen