Der Tagesspiegel Video
Nagelsmann: 'Wir sind nicht der FC Hollywood der Kreisliga'
04.06.20

Nagelsmann: 'Wir sind nicht der FC Hollywood der Kreisliga'

Am Samstag empfängt RB Leipzig das Tabellenschlusslicht aus Paderborn. Trotz der mageren Punkteausbeute des SCP hegt RB-Trainer Julian Nagelsmann große Sympathie für die Paderborner Spielweise.

O-Töne 1-4: Julian Nagelsmann, Trainer RB Leipzig:- 'Es gibt kaum ein Spiel, bei dem Paderborn beteiligt ist, von dem man sagt, ich würde das gern abschalten.'- 'Wir wissen selber, dass wir tabellarisch dazu gezwungen sind, dreifach zu punkten.'- 'Er (Klaus Gjasula) ist kein brutaler Treter.'- 'Man darf nicht jedes Gegentor als unvermeidbar sehen. Wir spielen immernoch Bundesliga. Wir sind nicht der FC Hollywood in der Kreisliga. Wir sind RB Leipzig in der Bundesliga und es sind auch andere Teams da, die gut sind und die etwas können. Und nicht jedes Gegentor ist automatisch ein Versagen meiner Mannschaft. Sondern es gibt auch Teams, die ein bisschen was können.'SID xad ekweitere Informationen:Leipzig (SID), 04. Juni - Klaus Gjasula kommt mit der 'Empfehlung' von bereits 15 Gelben Karten nach Leipzig, aber für RB-Trainer Julian Nagelsmann ist Paderborns Defensivspieler 'kein Treter'. 'Es ist nicht so, dass er die Leute aus den Schuhen raustritt, sondern er macht viele taktische Fouls. Ich finde nicht, dass er extrem rumholzt und habe keine großen Sorgen, dass er einen Spieler von uns ins Krankenhaus befördert', sagte Nagelsmann vor dem Heimspiel gegen das Schlusslicht am Samstag (15.30 Uhr/Sky).Generell hegt Nagelsmann eine große Sympathie für die Paderborner Spielweise, 'das ist eigentlich immer attraktiv zum Anschauen, das hat immer etwas mit Fußball zu tun. Das gefällt mir'. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart sei 'ihrer Linie treu geblieben, hat viele spielerische Lösungen', lobte der RB-Coach. Die Entscheidungen im letzten Drittel seien aber oft nicht die richtigen.SID js rd

schließen