Der Tagesspiegel Video
Rheinisches Derby - Kölner Polizei erwartet gewaltbereite Fans
13.09.19

Rheinisches Derby - Kölner Polizei erwartet gewaltbereite Fans

Die Kölner Polizei erwartet rund um das Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach am Samstag etwa 900 gewaltbereite Fans. Insgesamt werden rund 1500 Einsatzkräfte der Polizei vor Ort sein, auch vier Wasserwerfer stehen zur Verfü

O-Ton 1-4, Klaus Rüschenschmidt, Einsatzleiter Polizei Köln- 'Es werden ungefähr 5000 Fans aus Mönchengladbach anreisen, die sind kein Problem. Wir haben aber etwa 900 gewaltbereite Fans.'- 'Wir haben in 38 Fällen ein Bereichs-Betretungsverbot erteilt.'- 'Wir werden intensive Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen durchführen.'- 'Wir haben auch vier Wasserwerfer im Einsatz, aber ich hoffe, dass wir sie nicht einsetzen müssen.'SID xsh mpweitere Informationen:Die Kölner Polizei erwartet rund um das Bundesliga-Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr/Sky) etwa 900 gewaltbereite Fans. 'Unter den Anhängern werden sich nach unseren Erkenntnissen aus Mönchengladbach bis zu 400 und aus Köln bis zu 500 Personen befinden, die nichts anderes im Schilde führen, als bei irgendeiner Gelegenheit Gewalttaten zu begehen', sagte Einsatzleiter Klaus Rüschenschmidt am Freitag.Es werde 'unser Augenmerk sein, dieses zu verhindern', sagte Rüschenschmidt weiter: 'Wir gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen am, um und vielleicht auch im Stadion kommen kann. Darauf haben wir uns vorbereitet.' Das rheinische Derby steht nach einem Jahr Pause wieder auf dem Bundesliga-Spielplan.38 Personen haben im Vorfeld der Begegnung ein 'Bereich-Betretungsverbot' erhalten - 13 aus dem Gladbacher Umfeld, 25 aus Köln. Insgesamt werden rund 1500 Einsatzkräfte der Polizei vor Ort sein, auch vier Wasserwerfer stehen zur Verfügung. 'Ich hoffe, dass wir diese nicht einsetzen müssen', sagte Rüschenschmidt.SID er tl

schließen