Der Tagesspiegel Video
Rumänien übernimmt EU-Ratspräsidentschaft - begleitet von Kritik
11.01.19

Rumänien übernimmt EU-Ratspräsidentschaft - begleitet von Kritik

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat bei der Feier zum Beginn der EU-Ratspräsidentschaft Rumäniens in Bukarest ein kompromissloses Vorgehen gegen Korruption angemahnt. Ende vergangenen Jahres hatte er die Eignung Rumäniens für die Rat

Texteinblendungen:Mahnende Worte beim Festakt in Bukarestzum Beginn der rumänischen EU-RatspräsidentschaftEU-Kommissionspräsident Jean-Claude Junckerfordert einen entschiedenen Kampf gegen KorruptionJean-Claude Juncker, EU-Kommissionspräsident:'Die EU besteht aus Kompromissen. Aber wenn es um Menschenrechte geht,......wenn es um den Rechtsstaat geht, wenn es um das Einhalten der Rechtsstaatlichkeit geht,......wenn es um den Kampf gegen die Korruption geht,sind keine Kompromisse möglich.'Juncker bezweifelte Ende 2018 öffentlich die Eignung Rumäniens für die EU-RatspräsidentschaftAuch die Justizreformen in Rumänienstoßen auf Skepsis bei der EUVor dem Veranstaltungsort protestieren Demonstrantengegen die sozialdemokratische RegierungSie kritisieren unter anderem das Justizwesenund die verbreitete Korruption in Rumänien

schließen