Der Tagesspiegel Video
Russland und Türkei stimmen künftige Syrien-Einsätze ab
29.12.18

Russland und Türkei stimmen künftige Syrien-Einsätze ab

Angesichts des geplanten Abzugs der US-Truppen aus Syrien haben sich Russland und die Türkei auf eine enge Abstimmung ihrer künftigen Einsätze in dem Bürgerkriegsland verständigt. In dem 'neuen Kontext' würden die Armeen der beiden Staaten 'ihre

Nach dem angekündigten Abzug der US-Truppen aus Syrien wollen Russland und die Türkei ihre künftigen Einsätze in dem Bürgerkriegsland abstimmen. Auch der Iran soll in die Abstimmung einbezogen werden.O-Ton Mevlüt Cavusoglu, türkischer Außenminister:'Wir haben den gemeinsamen Wunsch, alle Terrororganisationen aus Syrien zu vertreiben.'Dem Treffen waren Differenzen zwischen Moskau und Ankara über den Einmarsch syrischer Regierungstruppen in Teilen der Region Manbidsch nahe der türkischen Grenze vorausgegangen. Die Kurden in Syrien sehen sich durch den geplanten Abzug der mit ihnen verbündeten US-Truppen in Bedrängnis. Kurdische Milizen hatten die Regierung in Damaskus aus Furcht vor einer türkischen Offensive um Hilfe gebeten. Die syrische Armee bezog daraufhin nach eigenen Angaben Stellung in der Region. In der Stadt Manbidsch, fehlt bisher noch jede Spur syrischer Truppen. Örtliche Streitkräfte sind jedoch in Alarmbereitschaft versetzt worden.

schließen