Der Tagesspiegel Video
Spendenbereitschaft enorm nach Katastrophe von Notre-Dame
16.04.19

Spendenbereitschaft enorm nach Katastrophe von Notre-Dame

Nach der Brandkatastrophe in der Kathedrale Notre-Dame in Paris zeigt sich eine große Spendenbereitschaft für den Wiederaufbau, auch aus dem Ausland. Viele Bürger der Stadt sind bestürzt und traurig angesichts der Folgen des Brandes.

Die Brandkatastrophe in der Kathedrale Notre-Dame in Paris hat weltweit Anteilnahme ausgelöst. Gleichzeitig zeigt sich eine große Spendenbereitschaft für den Wiederaufbau: Die Stadt Paris will sich mit 50 Millionen Euro beteiligen. Die beiden größten Luxusgüterkonzerne des Landes, zu denen unter anderem die Marken Louis Vuitton und Gucci gehören, sagen zusammen 300 Millionen Euro zu. Auch der König von Sanwi im Nordosten der Elfenbeinküste will spenden. Zudem verspricht der Zusammenschluss der französischen Profifußballclubs finanzielle Unterstützung. Mittlerweile ist das Feuer gelöscht. Viele Bürger der Stadt kommen zur Kathedrale, um das Ausmaß der Zerstörung mit eigenen Augen zu sehen.O-Ton Frau 1:'Ich halte eine eigene Schweigeminute ab, um zu begreifen was passiert ist, und nicht gleich mit meinem stressigen Alltag weiter zu machen. Ich musste einfach herkommen und mir die Zeit nehmen, das zu begreifen.'O-Ton Frau 2:'Es ist ein bisschen wie mit einem geliebten Menschen, der einen Unfall hatte. Du besuchst ihn im Krankenhaus, auch am nächsten Tag, um zu sehen, wie es ihm geht. Ich wollte Notre-Dame bei Tageslicht gesehen haben, bevor ich zur Arbeit gehe.'Die Regierung kommt in der Hauptstadt zusammen, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte sich am Vorabend ein Bild vom Ausmaß der Zerstörung gemacht. Die Brandursache ist noch unklar. Brandstiftung schließt die Staatsanwaltschaft aus. Eventuell könnte der Brand mit Arbeiten am Dach der Kathedrale in Zusammenhang stehen.

schließen