Der Tagesspiegel Video
Sprintstaffel zuversichtlich für Rio: 'Wir laufen um Gold mit'
11.09.16

Sprintstaffel zuversichtlich für Rio: 'Wir laufen um Gold mit'

In Katar krönte sich die 4x100m-Staffel im Vorjahr zum Para-Weltmeister. Bei den Paralympics in Rio wollen Markus Rehm, David Behre und Co. den nächsten großen Titel nach Deutschland holen.

O-Ton 1 Markus Rehm, Para-Weltmeister 4x100m-Staffel- 'Wir sind Weltmeister und wenn wir unsere Leistung auf die Bahn bringen, dann laufen wir definitiv um Gold mit.'O-Töne 2 David Behre, Para-Weltmeister 4x100m-Staffel- 'Der Druck ist höher, denn wenn du es vergeigst, vergeigst du es auch für die Anderen.'- 'Wir wollen die Amerikaner wieder ärgern, so wie wir es auch schon in Doha gemacht haben.'- 'Ich glaube, das ist unsere Stärke, dass wir dieses Teamgefühl am Besten leben.'O-Töne 5 und 6 Johannes Floors, Para-Weltmeister 4x100m-Staffel- 'Wir haben keine schlechten Karten.'- 'Wenn es sehr gut läuft, dann nehmen wir, was kommt.'SID xam tkweitere Informationen:Die 4x100m-Staffel gilt als Favorit auf Gold. Der Druck auf Markus Rehm, Johannes Floors, David Behre und Felix Streng ist groß, die Vorfreude aber noch viel größer.Rio de Janeiro (SID) Markus Rehm lächelte entspannt. Druck? 'Wir haben nur richtig Bock auf die Staffel. Die Vorfreude ist viel größer', sagte der Weitsprung-Weltrekordler vor dem Start der 4x100m-Staffel am Montag bei den Paralympics in Rio de Janeiro cool.Dabei gelten die vier Jungs aus Leverkusen um Vorzeigeathlet Rehm neben den USA als große Favoriten auf Gold. Die beiden erfahrenen Rehm (28) und David Behre (29) sowie die Youngster Felix Streng und David Floors (beide 21) sind Weltmeister, Europameister und Erster der Weltrangliste. 'Aber da fehlt noch was', sagte Streng mit einem Lächeln.Und auf den ganz großen Lauf, auf den um Gold im Olympiastadion in Rio, hat sich das Quartett intensiv vorbereitet. Seit zwei Jahren trainiert die Truppe von Bayer Leverkusen fast jeden Dienstag zusammen. Das Selbstvertrauen ist entsprechend groß.'Wir sind richtig gut gerüstet und ein super eingespieltes Team. Jetzt gilt es, die Ernte einzusammeln', sagte Behre, dessen Paradedisziplin die 400 m sind, mit Bestimmtheit. Auch Rehm ist zuversichtlich: 'Wir sind alle bereit und können richtig Gas geben. Wir haben ein tolles Team, das zusammenhält. Wenn wir das auf die Bahn bringen, laufen wir definitiv um Gold mit.'Da passt es gut, dass Streng am Freitagabend mit Bronze über 100 m schon einmal für einen Vorgeschmack und einen zusätzlichen Motivationsschub gesorgt hat. 'Da kommt eine Euphoriewelle rein und pusht uns für die Staffel noch mehr', sagte Behre.Die Krönung soll am Montag (17.44 Uhr OZ/22.44 Uhr MESZ/ARD) folgen - mit Floors als Schlussläufer. Es sei ein 'geiles Gefühl als Letzter zu laufen und hoffentlich als Erster durchs Ziel zu kommen'. Auch er verspürt dabei keinen Druck. Es sei doch super, so der 21-Jährige gelassen, 'dass du das zu Ende laufen darfst, was die Jungs vorbereitet haben'.

schließen