Der Tagesspiegel Video
Twitter-Konto von Twitter-Chef Dorsey gehackt
31.08.19

Twitter-Konto von Twitter-Chef Dorsey gehackt

Hacker haben das Nutzerkonto von Twitter-Chef Jack Dorsey geknackt: Zwischenzeitlich wurden über @jack rassistische Beiträge verbreitet; kurze Zeit später wurden sie gelöscht. Twitter unterucht den Vorfall nach eigenen Angaben.

SHOTLIST 20. NOVEMBER 2014QUELLE: AFP1. Foto Twitter CEO Jack Dorsey holds an event in London where he announces the launch of Square Register mobile application SAN FRANCISCO, KALIFORNIEN, VEREINIGTE STAATEN21. FEBRUAR 2018QUELLE: AFPTV2. Schwenk von links nach rechts rear of Twitter building 3. Halbnahe woman looking at her Twitter feed on a phone 4. Halbnahe Twitter sign 5. Halbnahe women looking at their phones 6. Nah woman tweeting on her phone ///-----------------------------------------------------------AFP TEXT STORY: Nutzerkonto von Twitter-Chef Dorsey gehacktSan Francisco (AFP) - Hacker haben das Nutzerkonto von Twitter-Chef Jack Dorsey geknackt. 'Wir wissen, dass @jack kompromittiert wurde und untersuchen, was geschehen ist', teilte ein Sprecher des Kurzbotschaftendiensts am Freitagabend (Ortszeit) mit. Zuvor waren über Dorseys Konto rassistische und beleidigende Beiträge verbreitet worden.Am Freitagabend erschienen in Dorseys Nutzerkonto plötzlich rassistische Verunglimpfungen. Rund 30 Minuten später wurden die Beiträge gelöscht. Einige der Tweets enthielten den Hashtag 'ChucklingSquad', der als möglicher Hinweis auf die Hackergruppe galt.Einige Twitter-Nutzer stellten angesichts des Vorfalls die Sicherheitsmechanismen in dem Kurzbotschaftendienst infrage. 'Wenn ihr Jack nicht schützen könnt, könnt ihr gar niemanden schützen', schrieb ein Nutzer. Der britische IT-Sicherheitsberater Graham Cluley betonte, der Vorfall unterstreiche die Dringlichkeit der sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung, mit der Nutzer von Online-Diensten ihre Identität durch zwei verschiedene Komponenten, etwa das Passwort und die Handynummer, bestätigen müssen. Es sei 'schwer zu sagen', wie es den Hackern gelungen sei, Dorseys Konto zu knacken. Neben einer fehlenden Zwei-Faktor-Authentifizierung käme aber unter anderem ein unsicheres Passwort infrage, sagte Cluley. isd/lan ------------------------------------------------------------- 

schließen