Der Tagesspiegel Video
Videografik: Das politische System in Großbritannien
20.11.19

Videografik: Das politische System in Großbritannien

In Großbritannien wird am 12. Dezember ein neues Parlament gewählt. Der Urnengang gilt auch als Abstimmung über die Brexit-Politik von Premierminister Boris Johnson. Die Videografik erläutert, wie das politische System in Großbritannien funktion

Das Vereinigte Königreich ist eine parlamentarische Demokratie und eine konstitutionelle Monarchie. Königin Elizabeth II. ist das Staatsoberhaupt. Ihre Macht ist begrenzt, sie ist politisch neutral.Das Parlament besteht aus zwei Kammern: Das Unterhaus, House of Commons, und das Oberhaus, House of Lords. Beide beschließen Gesetze, prüfen die Regierung und debattieren über politische Fragen. Beide Kammern kontrollieren sich gegenseitig.Stehen Wahlen an, stattet der Premierminister der Königin einen zeremoniellen Besuch ab, bevor das Parlament aufgelöst werden kann. Früher war das in der Verfassung festgeschrieben, heute handelt es sich um einen formalen Akt, seit der Einführung festgelegter Legislaturperioden 2011. Die politische Partei, die Mehrheit im Unterhaus gewinnt, – das sind mindestens 326 Sitze – bildet die neue Regierung, ihr Chef wird Premierminister.Schafft keine Partei die absolute Mehrheit, bildet die Partei mit den meisten Sitzen eine Koalition mit kleineren Parteien, etwa mit den Liberaldemokraten, der Scottish National Party oder der euroskeptischen Brexit-Partei.

schließen