Der Tagesspiegel Video
Weltkriegs-Alltag in 3-D: They Shall Not Grow Old
13.10.18

Weltkriegs-Alltag in 3-D: They Shall Not Grow Old

'Herr-der-Ringe'-Regisseur Peter Jackson hat in seinem Dokumentarfilm 'They Shall Not Grow Old' ein Meisterstück vollbracht und mit neuester Technik Bilder der britischen Armee aus dem Ersten Weltkrieg restauriert – in Farbe, mit Ton und in 3-D.

Wenn Bilder lebendig werden. 'Herr der Ringe'-Regisseur Peter Jackson hat in seinem Dokumentarfilm 'They Shall Not Grow Old' ein Meisterstück vollbracht und mit neuester Technik Bilder der britischen Armee aus dem Ersten Weltkrieg restauriert – in Farbe, mit Ton und in 3-D. O-Ton Peter Jackson, Regisseur:'Ich war total verblüfft. Ich hätte nicht gedacht, dass man das mit der Restaurierung so gut hinkriegt.'Die Originalaufnahmen aus dem britischen Imperial War Museum sind über einhundert Jahre alt. Sie zeigen den Alltag der Frontsoldaten im erbitterten Grabenkampf in den Jahren 1914 bis 1918, aber auch Szenen, in denen sich die Männer die Zeit vertreiben, lachen, singen, um sich von den Wirren des Krieges abzulenken. O-Ton Peter Jackson, Regisseur:'Schon allein, wenn man die Schwarz-Weiß-Aufnahmen restauriert, werden die Gesichter dieser Männer auf einmal lebendig. Und das erstaunt mich. Plötzlich sieht man einen echten Menschen.'Vorerst wird der Dokumentarfilm an nur einem Tag im Rahmen des London Film Festivals in Großbritannien gezeigt. Doch bleibt zu hoffen, dass Peter Jacksons 'They Shall Not Grow Old' auch bald in den Kinos hierzulande zu sehen ist.

schließen