Der Tagesspiegel Video
Zwillingsmama Schult will zurück ins Nationalmannschaftstor
03.06.20

Zwillingsmama Schult will zurück ins Nationalmannschaftstor

Kinder und Karriere - die frischgebackene Zwillingsmutter Almuth Schult will beweisen, dass das auch als Nationaltorhüterin gelingen kann. Im Interview mit dem SID spricht die 29-Jährige über die 'drei Herzen' in ihrer Brust auf dem Weg zurück i

O-Toene 1-5 Almuth Schult, Nationaltorhüterin:- 'Mein Tagesablauf wird momentan von den Kindern bestimmt.'- 'Ich habe das Gefühl, es sind drei Herzen in meiner Brust.'- 'Wenn es mir körperlich gut geht, werde ich wieder anfangen zu trainieren.'- 'Ich bin mir bewusst, dass ich die Erste bin, die zurückkommt.'- 'Wenn ich wieder bei hundert Prozent bin, muss ich mich vor niemandem verstecken.'SID xaw ekWeitere Informationen:Lomitz/Köln (SID) Eine gewisse Müdigkeit ist wahrlich nicht zu übersehen. Die 'Zwerge', wie Almuth Schult ihre Zwillingsbabys liebevoll nennt, haben der Fußball-Nationaltorhüterin seit der Entbindung vor sechs Wochen ein 'komplett anderes Leben' beschert. Schlafentzug inklusive, natürlich.Die 29-Jährige vom VfL Wolfsburg strahlt, wenn sie im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID) über ihre neue Rolle als Vollzeit-Mutter eines Mädchens und eines Jungen spricht. Doch Schult denkt auch schon weiter. Als erste deutsche Nationalspielerin will die Olympiasiegerin beweisen, dass Kinder und Karriere auch im heutigen Profifußball vereinbar sind.Noch am Tag der Entbindung habe sie morgens im Kraftraum geschuftet, noch 50 Kilo gehoben und Liegestütze gemacht. 'Das sah vermutlich sehr witzig aus mit meinem Babybauch', sagt Schult, 'und am Nachmittag waren dann die Kinder da.'Das Training jetzt ist noch eingeschränkt, auch wegen ihrer Schulter-OP im vergangenen Sommer nach der WM. Doch wenn der Körper mitmacht und es mit der Kinderbetreuung funktioniert, lautet der Plan: 'Ich hoffe, dass ich dieses Jahr wieder in den Spielbetrieb eingreifen kann.'Doch einfach nur eingreifen, das ist nicht das Ziel einer Almuth Schult. 'Wer mich kennt, weiß, wie ehrgeizig ich bin', so die 64-malige Nationalspielerin: 'Und das heißt, dass ich irgendwann wieder bei der Nationalmannschaft im Tor stehen möchte.' Das lässt sich durchaus als Ansage verstehen, auch an Merle Frohms. Die Torhüterin des SC Freiburg, die in Wolfsburg lange im Schatten von Schult stand, nutzte in Abwesenheit der Nummer eins die Gunst der Stunde. Die 25-Jährige ist derzeit die erste Wahl von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, die Schult allerdings beim Comeback 'jegliche Unterstützung' zusagte. Die einstige DFB-Kapitänin weiß ja, wovon sie spricht: Sie war die bislang einzige Mutter im Nationalteam. Der Spagat zwischen Tochter und Sport damals war mangels Hilfestellung mitunter schmerzhaft.Dass das in der heutigen Zeit nicht mehr so sein muss, machen andere Nationalteams längst vor - allen voran der Weltmeister USA. Familienbegleitung oder Kinderbetreuung sind dort üblich. In Deutschland aber entschieden sich in der jüngeren Vergangenheit Celia Sasic und Fatmire Alushi lieber pro Nachwuchs und gegen die weitere Fußballkarriere.Schult setzt auf die Unterstützung durch ihre Familie, gerade auch bei Auswärtsreisen: 'Das Wichtigste ist für mich, dass es grundsätzlich erlaubt ist, jemanden aus der Familie mitzunehmen, weil ich das alleine nicht werde stemmen können.' Sie ist optimistisch: 'Ich denke, dass es funktionieren wird. Und ich hoffe, dass das auch anderen Mut macht.'Ihr Vertrag in Wolfsburg läuft bis 2022, in dem Sommer findet auch die wegen der Coronakrise um ein Jahr verschobene Frauen-EM in England statt. Schult ist schon jetzt heiß auf das Turnier 'im Mutterland des Fußballs mit großen, wahrscheinlich ausverkauften Stadien. Diese Atmosphäre möchte ich gerne mitnehmen'.Bis dahin steht der jungen Mutter mit ihrem Babyglück im Doppelpack eine Menge Arbeit bevor. Ralf Kellermann, sportlicher Leiter beim VfL und selbst ehemaliger Torhüter, sieht Schult vor einer 'Riesenherausforderung', sagt aber auch: 'Wenn es jemand schafft, dann Almuth.'SID jl tl

schließen